deutsch  Englisch          

 
Sports Car4

NGSA - Nationale Rennserie - OAO AVTOVAZ

Lada Sportauto


Konzept:

Schnittiges Aussehen des sportlichen Prototyps mit einer Schweifung der Karosserielinien, geschaffen nach Strich und Faden der Aerodynamik - ein Verdienst von einem bekannten Togliattier Designer Andrej Rusanov, einem der Entwickler der Fahrzeugfamilie «Lada 110» und dem Schöpfer von Design von vielen Sportfahrzeugen von VAZ.

Startzeichen für das Projekt wurde im Herbst 2001 gegeben. Nach den Rechercheskizzen entstand ein Maßstabmodell M 1:4, welches in der Folgezeit im Windkanal eines einzigartigen Entwicklungszentrums von OAO AVTOVAZ erprobt wurde.

Das Maßstabmodell wurde unter Berücksichtigung der erarbeiteten technischen Dokumentation für Karosseriegerippe und für den Einbau vom Motor, Getriebe und der Aufhängung in die Gerippe, sowie unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften ausgeführt. Es wurde auch die Ergonomik (Einsteigen/Aussteigen usw.), Fahrer- und Beifahrersitze für den Einsatz des Fahrzeuges auf der öffentlichen Straße im Rahmen der kommerziellen, anstatt der sportlichen Programme, untersucht. Im Laufe der aerodynamischen Untersuchungen des Modells im Windkanal wurde der Aufbau einer Karosserie für die zwei grundlegende Rennausführungen für «langsame» und «schnelle» Rennstrecken optimiert. Ebenfalls anhand von der Rennausführung wurden zwei Fahrgastausführungen der Karosserie mit und ohne Dach modelliert. Es wird angenommen, daß Lada Revolution für die Beteiligung an verschiedenen Wettkampfarten in drei Hauptausführungen: Lada-Junior», »Lada-Sport» und »LADA-Supersport» hergestellt wird.


Typ:

Roadster mit Mittelmotor, Hinterradantrieb

Aufbau:
Stahlrahmen, Alu- und Glasfaserkunststoff - Karosserietafel

Fahrdynamik:
Beschleunigung, 0 - 100 km/h (sec) - 6,5

Höchstgeschwindigkeit (km/h) - 260 ( anhand der Forschung im Windkanal )


Antrieb:

Motor:
Typ - querliegender Vierzylinderreihenmotor
Hubraum (ccm) - 1600
Verdichtungsgrad - 11,0 : 1
Leistung (PS bei U/min) - 200 / 8500
Drehmoment (mkg) - 17,9 / 7200
Sauganlage - elektronische Einspritzung
Ventilsteuerung - 2 obere Nockenwellen, 4 Ventile pro Zylinder

Getriebe:
Typ Sechsgangklauengetriebe mit Durchzugschaltung


Fahrwerk:

Radaufhängung:
Vorderradaufhängung - parallele Doppelhebel, Feder, hydraulische Gasdruckfeder, Stabilisator
Hinterradaufhängung - Typ McPherson - Radaufhängung, Gasdruckfeder, Stabilisator

Bremse:
Vorderradbremse / Hinterradbremse - innenbelüftete Bremsscheiben

Räder:
Felgen - 18 X 9
Reifen - 255/40 - 18

Lenkung:
Lenkgetriebe - Zahnstange - Ritzel


Karosserie:

Abmessungen:
Leergewicht (kg) - 650
Achsabstand (mm) - 2400
Spurweite vorn (mm) - 1545
Spurweite hinten (mm) - 1502
Länge (mm) - 3650
Breite (mm) - 1750
Höhe (mm) - 1200
 


Rennserie:

Die Entwicklung von «Lada Revolution“ kennzeichnet das Entstehen einer grundsätzlich neuen Klasse im russischen Autosport einer Klasse von Sportprototype für Rundstreckenrennen, welche seinerseits ein Hauptbestandteil der Nationalen Rennformel von OAO «AVTOVAZ» und eine Kulmination von Spitzensport ist. Wettkampf der Monoklasse - das sind überwiegend Rundstreckenrennen an den Fahrzeugen vom gleichen Modell gleicher Automarke / Hersteller. Aber für die Zukunft ist geplant, daß die Nationale Rennformel in alle Autosportarten kommt und im Status der Russischen Meisterschaften nicht nur als Rundstreckenrennen, sonder auch als Bahnrennen, Rallye und Autocross durchgeführt wird. Die Monoklassen sind in der ganzen Welt beliebt, jährlich gewinnen diese Wettkämpfe immer mehr Anhänger und über sie wird ausführlich in den Massenmedien berichtet. Der Schwerpunkt der Nationalen Rennformel besteht in Schaffung gleicher Bedingungen für deren Teilnehmer. Die technischen Daten der in der Nationalen Rennformel beteiligter Fahrzeuge sind durchaus gleich, die Möglichkeit für Verbesserungen ist minimal, und dadurch bekommen die Sportler die Möglichkeit, ihr Können in einem ehrlichen Kampf auf der Rennstrecke vorzuführen. Die wesentliche Intrige der Nationalen Rennformel besteht in der Rivalität von Personen, und nicht der Technologien. Der Erfolg hängt nur vom Talent und Erfahrung des Autorennfahrers ab. Die Entstehung der Monoformeln wird die Automobilsportveranstaltungen in Rußland auf ein neues Niveau hinausbefördern, eine größere Zahl der Sportler hinzuziehen, aus dem Rennen eine faszinierende Veranstaltung machen, indem Tausende von Fans an den Tribünen zusammengebracht werden

In erster Linie geht es um Jungen, viele aus denen werden eventuell die heutigen Eroberer der Rennstrecken am Lenkrad des Rennwagens nachtreten. Zugang zur sicheren und schnellaufenden Technik wird den jungen Rennfahrer helfen, die Fahrfertigkeiten zu feilen und die Berufserfahrungen zu sammeln.

Ausgerechnet die nationale Meisterschaft unter der Schirmherrschaft von «Lada» wird die Rennfahrer der Extraktasse erziehen, welche die Fahne des einheimischen Produzenten im folgenden Jahrzehnt tragen werden. Und für diejenigen russische Autorenner, dessen Namen in der Autosportwelt schon laut ertönen, ist die Nationale Rennformel von OAO «AVTOVAZ» eine reale Möglichkeit, ihr fachmännisches Können zu steigern und in eine nächste, mehr elitäre Rennformel in Rahmen von Nationalen Rennformel in Russland zu wechseln, anstatt ins Ausland zu gehen.
 


 

Lada

 Telefon: +49 (0) 40 248 22 342  FAX: +49 (0) 40 248 22 343  Adresse: Domstrasse 11, 20095 Hamburg    Impressum  AGB  Sitemap